BOOMcinema: Begabt – Die Gleichung eines Lebens

BOOMcinema: Begabt – Die Gleichung eines Lebens

Letzte Woche war Kinostart des Filmes „Begabt – die Gleichung eines Lebens“ und wir waren eingeladen, uns eine eigene Meinung zu bilden. Gesagt, getan, wappneten wir uns mit Popcorn und Softdrink, um in die Geschichte der kleinen Mary (McKenna Grace) und ihres Onkels Frank (Chris Evans) einzutauchen.

Wie lautet doch gleich das Thema?

In diesem US-Hit kämpft Onkel Frank dafür, dass seine Nichte unter normalen Umständen aufwachsen darf. Die süße Mary ist hochbegabt und soll fernab vom Leistungsdruck ein schönes, kindgerechtes Leben führen. Kaum eingeschult, kommen Marys Fähigkeiten jedoch zum Vorschein und es bleibt nicht lange aus, dass Franks Mutter Evelyn (Lindsay Duncan) Wind davon bekommt und auftaucht, um ihre eigenen Pläne bezüglich ihrer Enkelin durchzusetzen. Spannungen sind also vorprogrammiert, denn Evelyn denkt gar nicht daran, die Wünsche ihres Sohnes zu berücksichtigen.
Hier der Trailer als Appetizer!

Wie kommt BOOMblogs ins Spiel?

Ganz klar! Im Familienbereich ein wirklich spannendes und interessantes Thema. Wie geht man mit Hochbegabung um? Wie fördert man sein Kind? Wie weit darf bzw. sollte man gehen? Kann man zu viel machen, macht man zu wenig? Im Film selbst lernen wir eher zwei extrem-Meinungen kennen, von der drachenähnlichen Oma auf der einen Seite und dem äußerst attraktiven Onkel auf der anderen. Doch viele Wege führen eben nach Rom. Und das lädt zu Diskussionen ein. Somit haben einige BOOMblogger unter dem Hashtag #whostoodupforme mal einige Fragen aufgeworfen und die Erlebnisse ihrer Leser auf Instagram eingefangen.
Hier geht es noch zu einem interessanten Interview unserer BOOMblogger Stadt Land Mama, die im Rahmen dieses Filmes, Dr. Birgit Oschmann vom Institut für das begabte Kind, zum Thema Hochbegabung befragt haben.


Schlussendlich geht es jedoch nicht nur um Hochbegabung, sondern vielmehr darum sich auch für jemanden einzusetzen bzw. sich gegenseitig Halt zu schenken. Denn gerade in der heutigen Zeit begegnen wir vielen Herausforderungen, die bewältigt werden wollen. Und jeder gibt sein bestes auf unterschiedliche Arten und Weisen. Unser Applaus dafür!
Und wer die Zeit hat, sollte den Film nicht verpassen. Mit Witz, Charme und der nötigen Dramatik wird man nicht nur gut unterhalten, aber auch zum Nachdenken angeregt. Wir hatten auf jeden Fall einen amüsanten Abend mit überzeugenden Schauspielern. Und wenn Ihr mal wieder Lust auf einen Kinoabend habt, freuen wir uns über einen Kommentar zu Eurer Meinung und wünschen jetzt schon jede Menge Spaß!

About the Author